Dienstag, 8. Dezember 2009

ein relativ neues Machwerk

Tja - im Moment bin ich auf dem Weihnachtstrip. Ich muss unbedingt einige Sachen mehr für unseren Tannenbaum (und den meiner Schwester und den meiner Eltern und den meiner Schwiegermutter...) frunseln. Deswegen heute und hier ein etwas älteres Modell, was letzten Monat fertig geworden ist. Fast so schön wie die bunten Sachen bei Beadinglizard!

Freitag, 18. September 2009

18.09.09 - Nachtrag

..und ich habe die Merleperle vergessen, eine geperlte Perle für meine Freundin:
Eine Peyote-Röhre über einem Strohhalm!

18.09.09 - Update

Nachdem nun das Perlenwochenende, das einmal jährlich stattfindet, leider schon hinter mir liegt, muss ich doch 'mal wieder berichten, was ich alles so gemacht habe in der letzten Zeit.

Fangen wir hinten an - zuletzt habe ich einen Schlüsselanhänger nach einer Anleitung von Perlenmuster auf dem Perlentreffen geperlt. Die kleine Blüte ist wirklich großartig geworden, und der Schlüsselanhänger ziert nun das Schlüsselbund meiner Schwiegermutter.



Daneben stricke ich derzeit aus Noro-Wolle einen großen Schal. Begonnen habe ich den ebenfalls auf dem Perlenwochenende, mittlerweile ist er schon über 50 cm groß, und das erste Knäuel ist mittlerweile fast verbraucht.

Davor habe ich ein paar Sachen aus Draht mit Achaten fabriziert...




...die mich auf meiner Reise nach Berlin schon begleitet haben, und ein paar Socken gestrickt...
..für eine Freundin.

Also, ich habe nicht nur untätig herum gesessen und gewartet, dass es wieder ein wenig kühler wird!

Sonntag, 26. Juli 2009

Noch ein älteres neues Werk

Ein Armband aus lauter geperlten Perlen. Die Farben sind bei dem Geburtstagsgeschenk für Ursel abgeguckt.
Tadaaa - mein Armband ist, trotz oder gerade wegen- Besuchs aus der alten Heimat fertig geworden. In echt funkelt es natürlich noch sehr viel mehr...

Mehr dazu unter
http://www.anneperle.de/werke/2009-07-25.html

Dienstag, 23. Juni 2009

23.06.09 - fertige Socken

Ich bin ja immer irgendwie mit etwas Kreativem beschäftigt. Heute habe ich die beiden Sockenpaar fotografiert, die diesen Monat schon fertig geworden sind:


Bei diesen grünen Socken habe ich bei der Auswahl der Wolle leider nicht darauf geachtet, ob man die Wolle mit der Maschine waschen kann - natürlich nicht. Aber bei so einer schönen Farbe macht es wahrscheinlich nichts, wenn man sie von Hand waschen muss, denke ich.

Die Wolle für diese grau-gestreiften Socken hat mein Freund Daniel ausgesucht. Ich habe die Socken für ihn gestrickt.

23.06.09 - Die Krippe aus Mallorca

Diese Krippe haben wir uns von der Kathedrale la Seu in Palma de Mallorca aus dem Urlaub mitgebracht, auf dass wir zu Weihnachten immer an den Urlaub erinnert werden.

Samstag, 23. Mai 2009

23.05.09 - Muschi und ihr Häuschen


Welches Tier verbirgt sich hier?

23.05.09 - Achja, und auf dem Flomarkt war ich auch...



Meine "Beute"

23.05.09 - Noch ein Revontuli?

Vor ein paar Tagen habe ich doch tatsächlich die Maschen für ein neues Revontuli-Tuch angeschlagen. Ich habe nämlich zwei blaue "Zauberbälle" (Wolle von Schoppel) gefunden, die, wie ich finde, unbedingt in einem Tuch präsentiert werden sollte.

Der erste Farbwechsel liegt auch schon hinter mir, und was ich an Bildern auf "Ravelry" von der Wolle im verarbeiteten Zustand gesehen habe, fasziniert mich.

Donnerstag, 14. Mai 2009

14.05.2009 - mein erstes Revontuli!

Tadaaa....! Ich bin stolz, mein erstes Revontuli zeigen zu können. Ich hatte schon gedacht, es geht gar nicht mehr voran damit, weil ich es am 09.04.09 angeschlagen habe, dann aber nicht mehr vorwärts kam. Mich hat zunächst abgeschreckt, dass man am Anfang doch hingucken und zählen muss, das kann man denn nicht mehr nebenbei machen. Da sind stinknormale Socken doch beim Krimi besser zu stricken.
Ja, und zwischendurch habe ich auch wieder ein paar Perlchen in der Hand gehabt, allerdings noch nichts wieder, was man schon als fertiges Schmuckstück präsentieren könnte.

Aber hier erst einmal mein Revontuli:



Gestrickt mit Noro "Kureyon Sock Wool" in Farbe S150 (ich habe die Farbe "Labradorit" getauft), Lauflänge 420 m / 100 gr und mit Nadeln in 4,5 mm. Verbrauch: ca. 120 gr. Für meinen Geschmack hätte es noch größer sein können, aber das wird wahrscheinlich nicht mein letztes Revontuli-Tuch gewesen sein.

Sonntag, 12. April 2009

12.04.2009 - Aus dem Norden zurück



Dieses Foto zeigt den Kaffeetisch bei "Niederegger" in Lübeck auf dem Marktplatz. Aufgenommen wurde das Foto von meinem Mann, der auf mich wartete, weil ich noch bei "Wolle und Hobby" Shoppen war. Sein Kaffee war weitaus billiger als mein Einkauf dort, dabei habe ich noch nicht einmal viel gekauft.

Leider habe ich mich nicht exakt an meinen Plan gehalten, keine selbstmusternde Wolle mehr zu kaufen, es fielen doch zwei Knäuel Sockenwolle mit Baumwollgemisch in meinen Einkaufskorb. Zu meiner Entschuldigung sei gesagt, es sind beides Lavendelfarben, eines in Blau und eines mehr Rosa...

Donnerstag, 9. April 2009

09.04.2009 - Nichts besonderes...



...aber immerhin schön bunt. Stinos (=stinknormale Socken ohne Muster) für mich.

09.04.2009 - Nichts besonderes...



...aber immerhin schön bunt. Stinos (=stinknormale Socken ohne Muster) für mich.

Mittwoch, 1. April 2009

01.04.2009 - die Wollhaspel ist da

Eigentlich habe ich ja Grund, mich zu freuen.

Heute ist meine Schirmhaspel (was für ein tolles Wort...) angekommen. Habe ich bei Ibäi geschossen, hat nur 1,88 Euro mit Porto mehr gekostet als meine Freundin dafür in einem echten Kauf auf der Creativa dafür gezahlt hat. Für eine Haspel aus Buchenholz, zum Anschrauben an den Tisch.

Kann ich endlich die handgefärbten Stränge aufwickeln, die hier lustig herum liegen.

Warum ich mich dennoch ein wenig ärgere?

Ich hatte so ein Dingens schon einmal, und habe es verschenkt (denke ich - es liegt zumindest nicht hier in unmittelbarer oder mittelbarer Nähe herum!), weil ich dachte, ich würde es nicht mehr brauchen. Wie doof. Nun musste ich dafür wieder Geld ausgeben. Wie viel Wolle (und Perlen) hätte ich für das Geld schon kaufen können...

Nun werde ich nachher "Life" gucken und dabei Knäuel wickeln, yess!

Montag, 30. März 2009

30.03.2009 - Leuchtturmsocken fertig

Soo, nun habe ich die Leuchtturmsocken fertig, guckst du hier:



Diese Socken sind ein Geschenk für jemanden, kann ich aber noch nicht verraten, denn ich weiß nicht genau, ob sich diejenige nicht doch im Internet herumtreibt...

Nun habe ich wieder ein paar Nadeln frei.

Eigentlich wollte ich mir noch ein weiteres Tuch aus der frisch auf der Creativa erworbenen Wolle ("Zauberball" von Schoppel) stricken. Allerdings stehe ich noch auf Kriegsfuß mit der Dicke des Garns, und viel zu glatt ist es auch. Naja, noch ein wenig herumprobieren...

Die Creativa war auch ein Erfolg - 2 Knäuel Noro Kureyon, 2 Stränge "Hand Art" von Zitron, 4 Stränge handgefärbtes Künstlergarn, 2 Knäuel einfarbige Regia, 2 Zauberbälle, ein Kilo Perlen. Letztes Jahr hatte ich mich nur auf die Perlen beschränkt...es wird einfach nicht weniger einzukaufen dort. Immer sieht man wieder etwas, was man unbedingt haben muss!

Nun habe ich erst einmal wieder zu tun.

Edit: Hab' ich doch glatt vergessen, die Ideen-Geberin zu erwähnen: Nach einer Idee von Andrea Krüss-Anders' ("DreaK") Socken "Westerheversand".

Samstag, 21. März 2009

21.03.2009 - die Japaner kommen

So, das habe ich nun davon! Heute morgen war das Wetter perfekt für einen Bummel in Düsseldorf. Die geübte Bummlerin hat sich natürlich vorher kundig gemacht und 2 Wollläden herausgesucht, die unbedingt beguckt werden mussten...und natürlich bin ich auch fündig geworden, und wie!

Bei "Wollduo" (Düsseldorf-Pempelfort, Scharnhorststr. 16) sind 4 Knäule Noro-Wolle hängen geblieben - meine ersten Japaner! War das gleiche Gefühl wie 2002 meine ersten japanischen Saatperlen. Unbeschreiblich!

Und dann scheine ich auch noch Glück gehabt zu haben - ich habe 2 Knäule "Silk Garden Sock Wool" abgestaubt. Angeblich gibt es diese Wolle erst seit ein paar Tagen in Deutschland. Und was für tolle Farben...! Ein Traum!

Bild? Morgen - ich habe kein Tageslicht mehr zur Verfügung.

Ja, und dann habe ich noch einen Strang "Hand Art" in Rot-Violett von Zitron sowie 2 Knäule einfarbige Regia 4-fach in türkis (Farbe soll eingestellt worden sein!) und gelb (wisst ihr, wie schwer es ist, einfarbige gelbe Sockenwolle zu bekommen?) dort gekauft, damit es sich für die Inhaberin auch lohnte, mich noch 5 Minuten nach Ladenschluss herein zu lassen. Ich wusste nicht, dass der Laden am Samstag um 13 Uhr schließt. Natürlich waren wir 13.05 Uhr da.

Wir waren auch bei Köntges in Düsseldorf-Oberkassel, Drakestr. 2. Was für ein charmanter Gentleman, der dort verkauft. Dort sind dann noch 4 Knäule Kid Mohair in Fuchsia hängen geblieben.

Ja, es war wirklich ein teurer Tag. Aber dafür verbringe ich grade köstliche Stunden damit, Socken- und Tuchmuster bei Ravelry zu suchen. Hat auch seinen Reiz.

Sonntag, 15. März 2009

15.03.2009 - aus dem letzten Jahrtausend

Soo - hier kommen ein paar Bilder von Handschuhen, die ich in den 90er Jahren des letzten Jahrtausends gestrickt habe. Die Schwarzen mit der Gedächtniskirche und dem Europacenter sind sogar schon 20 Jahre alt - sie entstanden, noch bevor die Mauer fiel! Viel Spaß beim Gucken, hier kommt das erste Paar:



Vom Nächsten ist leider nur noch ein Handschuh vorhanden...warum ich diese Farbe verstrickt habe, die ich eigentlich gar nicht leiden kann, weiß ich heute nicht mehr.



Dies hier ist aus bunten Polytierchen-Resten gestrickt:



Und hier kommt das Handschuhpaar, das vor der Wende fertig wurde:



Hier echte Multifunktionshandschuhe für den Flohmarkt!




Zu diesem Paar gibt es auch ein Stirnband, das ich genau einmal getragen habe.



Ich hoffe, euch hat mein kleiner Ausflug in das letzte Jahrtausend gefallen!

Freitag, 13. März 2009

13.03.2009 - Warum in jedem Gestrickten mindestens ein Katzenhaar drin ist.


Ich musste das Tuch auf dem Fußboden spannen. Darunter sind, in Ermangelung eines Teppichs, zwei von den Wolldecken, auf denen sowieso schon "Muschi" steht...und das Tuch hatte ich beim Stricken immer schön in den Händen gehabt, es riecht wohl schön nach mir. Eigentlich hätte mir das klar sein müssen. Sie war aber ganz vorsichtig.

Hier noch eine Nahaufnahme des Musters:

13.03.2009 - mein erstes Tuch ist fertig!



Es ist vollbracht - ein Tuch mit "Birch"-Muster in Graublau, gestrickt mit Regia uni 3-fädig und 3 mm-Nadeln. Es ist breiter als 1,60 m (im Hintergrund 2 80-cm-Regale aus Schwedens Presspappe). JUHUUU! Ich habe Nadeln frei! Und was stricken wir jetzt????

Mittwoch, 11. März 2009

11.03.2009 - was es aber auch alles gibt...unglaublich


Nun schaut euch das an, was ich gefunden habe:

Aber sonst geht's gut, danke für das Eis.

11.03.2009 - Stricken im Fernsehen

Habt ihr es gesehen in der Sendung "Servicezeit" auf WDR heute? Stricken ist wieder groß im Kommen (als wenn UNS das neu wäre..!).

Immerhin habe ich beschlossen, demnächst auch einen Ausflug nach Köln machen zu müssen, Männe kommt mit (findet sich bestimmt ein "Saturn" in Köln...) und wird während meines Besuches hier dort gerne auf mich warten. Vorher nehme ich ihm aber noch alle Plastik-Geld-Karten weg *ggg*.

Aber vielleicht sollte ich mich mal auf / an die Socken machen, damit ich auch mal wieder ein wenig Wolle verarbeitet bekomme, anstatt immer nur wieder welche zu kaufen. OK, geh' ich gleich die neue Serie auf Pro 7 gucken und dabei stricken.




Dienstag, 10. März 2009

10.03.2009 - Mal wieder etwas zeigen...

Da sind sie nun, meine Variante der Jaywalker-Socks, diesmal in Grün. Gestrickt mit "Uschi"-Wolle von Real,-. Maschenanschlag 76 Maschen (4 x 19).

Demnächst werde ich die Socken auf einem Sockenbrett fotografieren können...ich habe eines bei Ebay ersteigert...

Donnerstag, 5. März 2009

05.03.2009 - Zwischenbericht

Obwohl mich eine Virusinfektion (zu deutsch: Halsweh) zwingt, zuhause zu bleiben und nicht zu arbeiten, geht es mit meinen angefangenen Projekten irgendwie langsamer voran, als mir lieb ist. Fertig ist noch keines von den kürzlich vorgestellten, angefangenen Werken.

Aber ich habe schon das 4. und letzte Wollknäuel für das Birch-Tuch in Arbeit, und die Jaywalker-Socken sind auch schon beide bis über die Hacken und die Spickel hinweg. Dort habe ich allerdings auch gemogelt - das Muster läuft nicht durch bis zum Fuß *schäm*.

Außerdem liegt seit Freitag hier ein Riesenhaufen Wolle, den ich zum verbilligten Preis bei Heinemann eingekauft habe. Das sind mindestens zwei Tücher und mehrere Paar Socken! Und 1200 gr. Wolle im Vorrat mehr...

Naja, ich will nicht unzufrieden sein, wer weiß, wie weit ich ohne die Virusinfektion und "Magnum" auf DVD gekommen wäre diese Woche...


Donnerstag, 26. Februar 2009

26.02.2009 - Work in Progress Part III

Diese Handschuhe habe ich schon vor einiger Zeit angefangen...

26.02.2009 - Work in Progress Part II

Dies ist die erste "Stino"-Socke aus den zusammengefriemelten Wollresten (verbunden mit dem "Russian Join"), aufgewickelt zu einem 120-Gr-Knäuel. Wird im Moment etwas vernachlässigt, denn, ehrlich gesagt, mit Mustern stricken ist spannender.

26.02.2009 - Work in Progress Part I















OK, auf besonderem Wunsch aus Wuppertal hier das erste Bild eines "WIP"s (Work in Progress): Jaywalker-Socken in zartgrün. Angeschlagen am 23.02.09, sollen ein Geburtstagsgeschenk werden.

Samstag, 21. Februar 2009

21.02.2009 - Mein erstes Stricktreffen

Heute war ich auf einem Stricktreffen in Kaarst im Kunst-Café "Einblick". Mein erstes Stricktreffen! Viele nette neue Leute kennen gelernt und viel gesehen, ich durfte auch die von mir schon länger belauerte Noro-Wolle anfingern, bekam von Corinna sogar noch ein Geburtstagsgeschenk, über das ich mich sehr gefreut habe, und habe es sogar geschafft, mehr als drei Reihen an meinem Tuch zu stricken.

Mittlerweile bin ich auch wild entschlossen, das Muster, was ich in meinem Tuch verarbeite, auch auf Socken zu stricken. Allerdings muss ich es ein klein wenig umschreiben, damit die Socken nicht trichteförmig auseinander laufen, so wie es das Muster bei dem Tuch tut.

A propos Tuch: Nun sind es schon 50 cm von der Spitze bis zur Hypothenuse. Und das 2. von 4 Knäulen ist fast alle.

Donnerstag, 12. Februar 2009

12.02.2009 - Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Irgendwie komme ich nicht so recht voran mit dem Birch-Tuch. Vielleicht auch deswegen, weil ich bei Ravelry immer wieder gucke, was andere so treiben, bei ebay gucke, was andere so an Wolle verkaufen (ich träume immer noch von dem Superschnäppchen mit etlichen Wollresten Sockenwolle und edle Flauschreste...am besten für 1 Euro incl. Porto...).

Ich kann mich auch nicht entscheiden, welche Wolle ich kaufen soll. Ich bin überhaupt heute unentschlossen...oder doch nicht? Ach, ich weiß auch nicht, vielleicht sollte ich jetzt mal lieber ins Bett gehen.

Immerhin habe ich satte 3 Reihen an dem Tuch gestrickt, ich klopf' mir grade selbst auf die Schulter *staub*

Gute Nacht da draußen.


Dienstag, 10. Februar 2009

10.02.2009 - Deutschland schafft Platz im Wollkorb

Wickeln, Russian Join, Wickeln...so werden aus mehreren verschiedenen blauen Sockenwollresten ein großes Knäuel von 121 Gramm (Zufall, es sollten nur mehr als 100 gr. werden, damit ich davon 2 Socken ohne Vernähen stricken kann!).

Bin ja mal gespannt, wie das verstrickt aussieht.

Montag, 9. Februar 2009

09.02.2009 - Birch-Tuch

Dies hier ist mein erster Versuch, ein Tuch im "Birch" (Birken-) Muster zu stricken. Das Muster habe ich schon verinnerlicht, und die Farbe des Garns finde ich hervorragend - mitteldunkles Graublau, wie meine Augen.
Das Garn ist Regia uni 3-fädig. Bin mal gespannt, wie weit ich damit komme, deswegen halte ich das Ganze erst einmal für einen Versuch.

EDIT: Die Schere liegt nur darauf, um das Tuch zum Fotografieren zu beschweren - sie hat ansonsten keine Bedeutung!

Sonntag, 8. Februar 2009

...Uuuuund fertig, nun kann der April und damit der Geburtstag meines Vaters kommen...Socken in Größe 46 mit "Diabetiker"-Aufschlag am Bündchen.

Nun habe ich wieder Nadeln frei.

Donnerstag, 5. Februar 2009

05.02.09 - Fortschritte...

WIP - Work in Progress. 2 x 25 Minuten Stricken in der Bahn = 7 cm Fuß.

Die zweite Socke ist auch schon bis an die Hacke gestrickt.

Sonntag, 1. Februar 2009

01.02.09 - Rabbid-Mütze fertig!

Da ist sie nun, die neue "Rabbid"-Mütze für meinen Süßen. Als ich die beiden zusammen fotografierte, wusste er nicht, was er da auf dem Kopf hat.

Gestrickt mit 6-fädiger Sockenwolle in Schwarz, Weiß mit eingestrickt, rosa Partien, Augen und Mund aufgestickt.

01.02.09 - Neuer Tag, neues Glück...

Irgendwie hat mich gestern doch noch die Arbeitswut gepackt, und ich habe die Mütze schon soweit fertig.
Allerdings gibt es nun an beiden Seiten Nähte, die ich erst noch schließen muss.

Ja, und dann fehlen noch die rosa Flächen für Schnauze und Ohren, sowie die Augen und der Mund. Wollte ich alles sticken. Bin echt gespannt.

Mit dem Zusammennähen sollte ich aber noch warten, bis meine Kopfschmerzen weg sind. Ich habe wohl gestern zu verbissen gestrickt und büße das heute mit Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen. Muss wohl die Pharmaindustrie wieder herhalten...

Samstag, 31. Januar 2009

Heute bin ich ein wenig gefrustet. An der "Rabbid"-Mütze musste ich etliche Reihen wieder aufmachen, weil es nicht so klappte, wie ich mir das vorgestellt habe: Ich wollte die Mütze geteilt in zwei Hälften stricken, erst die Vorderseite mit dem Einstrickmuster, dann die Rückseite, und die dann gleich beim Stricken miteinander verbinden. Hat aber nicht geklappt, weil ich irgendwie nicht regelmäßig die Maschen aus dem Rand des ersten Teiles herausgeholt habe.
Und bei den Socken - nun, da wollte ich eine neue Hacke nach Cat Bordhi ausprobieren, die sie bei Youtube vorstellt: hier und hier...hat auf den ersten Blick auch nicht geklappt. Nun habe ich erst einmal aufgeribbelt und denke darüber nach, etwas anderes mit helleren Farben (die Mütze ist schwarz, die Socken kriegen eine dunkelgraue Hacke) zu stricken, so zur Entspannung.


Freitag, 30. Januar 2009


Und so sieht das ganze eingestrickt aus - es fehlen noch die rosa Partien, die ich sticken will, und die Augen und der Mund.

Naa, wer weiß, was das sein soll?

Donnerstag, 29. Januar 2009

29.01.09 - Hmpf..

... Strickzeug zuhause vergessen. Musste ich im Zug lesen und Leute anstarren. Dabei stellt man ja immer wieder fest, dass man nicht die Jüngste mehr ist...hinter mir unterhielten sich Knaben über "Pokémon", mir gegenüber saß ein Knabe, der sich Tabak für seine Shisha besorgt hatte: "...mit Red-Bull-Geschmack", wie er seinem Freund versicherte, der allerdings grade auf türkisch offenbar mit seiner Mutter telefonierte.

Als ich 16 Jahre alt war, habe ich geraucht und vielleicht einmal ein Glas Sekt getrunken, eher weniger, weil ich nicht viel auf Partys ging und meine Eltern keinen Alkohol, nicht einmal Wein und Bier, im Hause hatten. Und ich habe gestrickt wie ein Weltmeister!

Leider habe ich von meinen Machwerken keine Bilder gefunden, aber ich suche noch einmal...

Mittwoch, 28. Januar 2009

28.01.09 - Warum nicht gleich...


...mehrere Werke auf den Nadeln haben?
Dies soll eine Mütze für meinen Süßen werden, so wie schon grade fertig geworden...falls die Farbe nicht richtig ankommt - das ist schwarz, Sockenwolle 6-fach.

28.01.09 - WIP Socken mit Aldi-Süd-Wolle

So weit sind sie schon, die angefangenen Socken mit der selbstmusternden Aldi-Süd-Wolle! Komisch, auf dem Knäuel sah die Wolle irgendwie nicht so toll aus...

Was man alles in 25 Minuten Zugfahrt schafft!

Hier kann demnächst heftig gestrickt werden!

..jetzt mit Stricken und so.
Nachdem ich jahrelang nicht gestrickt habe, habe ich meine Nadeln wieder aktiviert. Aber das beste habe ich eben wieder gefunden - meine alten Sockenwollreste. Ich kann es kaum glauben, ich dachte, ich hätte sie weggeschmissen.

Nun müssen sie erst einmal auslüften, denn ich habe sie damals verpackt und in den Schrank gelegt, als ich noch geraucht habe. Und nun stinkt die Wolle!!